Huntebuch

 
 

Tauchen Sie ein, versinken Sie im Flussbuch. Es erzählt von 110 Flusskilometern und einhunderttausend Jahren, in denen die Hunte entstand. Von den Menschen am Fluss, die ihn gestalteten, und den Pflanzen und Tieren, die lange keine Lobby hatten. Spätestens seit den achtziger Jahren ist die ökologische Bedeutung des Flusses erkannt. Renaturierungsmaßnahmen wurden eingeleitet, die aus dem Fließgewässer und seinen Nebenarmen wieder eine Kinderstube für Lachse und Meerforellen gemacht haben.